Wohin sollen Deine Steuern fließen ?

Am Freitag, den 13. September 2013 betreut der OV Glückstadt einen Informations- und Diskussionstand.

Thematisiert wird die Frage: Wohin sollen Deine Steuern fließen?

Zu Gast wird sein: Ruth Kastner, Vorsitzende Bündnis90/Die GRÜNEN in SH

Sie entscheiden, für welche vorrangigen Projekte bei einer GRÜNEN Regierung Sie ihre Steuern verwendet sehen möchten.

Und so haben die Wochenmarktbesucher am 05.09.2013 in Itzehoe entschieden: s.Foto

Steuerverwendung für:

•  Gerechte Sozialleistungen, Gesundheit & Altersvorsorge

•  Bildung & Betreuung

•  Ökolandbau

•  Erneuerbare Energieen

•  Mobilität, Infrastruktur, ÖPNV, Schienenverkehr

•  Neue Straßen & Autobahnen

Ihre Direktkandidatin für den Wahlkreis 3: Eka von Kalben

Am 3. Mai bin ich von den Grünen Mitgliedern des Kreisverbandes Steinburg, Dithmarschen Süd und Segeberg West als Direktkandidatin für die Bundestagswahl am 22. September aufgestellt worden. Ich bin zur Zeit Abgeordnete im Landtag von Schleswig-Holstein.

Als Fraktionsvorsitzende leite ich die Fraktion und arbeite unter anderem in den Themenfeldern Religion, Migration und demografischer Wandel. Zu dieser Direktkandidatur haben mich im Besonderen die Fragen zur Zukunft des ländlichen Raumes motiviert, da ich der Überzeugung bin, das GRÜNE hier gute und eigenständige Antworten haben.

 

Kurze Schulwege, eine gesundheitliche Versorgung für alle, gute Verkehrsanbindung oder Arbeitsplätze, die eine Familie ernähren. All diese Aufgaben müssen auf dem Land anders beantwortet werden als in der Stadt. Im Osten von Schleswig-Holstein anders als im Westen. An diesen Themen arbeite ich natürlich jetzt schon als Landespolitikerin in Kiel, ich will aber diese Themen auch in Berlin, wenn ich das Mandat gewinne, einbringen.

Ich würde mich freuen Sie auf einer Veranstaltung oder an einem Infotisch zu treffen. Ich freue mich aber auch auf ihre Fragen per Brief oder E-Mail.

 

Der Wahlkreis 3 zur Bundestagswahl 22. September 2013

Der Wahlkreis Drei besteht aus dem Kreis Steinburg, aus dem Kreis Segeberg der Gemeinde Bad Bramstedt und das Amt Bad Bramstedt-Land, aus dem Kreis Dithmarschen den Ämtern Burg-Sankt Michaelisdonn, Marne-Nordsee, Mitteldithmarschen und der Stadt Brunsbüttel.

 

Die Erststimme und die Zweitstimme

Bei der Bundestagswahl haben Sie 2 Stimmen:

Mit der ersten Stimme (Erststimme) wählen Sie zwischen den BewerberInnen der Parteien die in Ihrem Wahlkreis aufgestellt sind. Hier gewinnt der/die BewerberIn mit den meisten Stimmen und wird damit direkt Abgeordnete/r in Berlin. Für diese Stimme werbe ich mit meiner Person.

Mit der zweiten Stimme (Zweitstimme) wählen Sie eine Partei. Dies Stimme bestimmt die Stärke der Partei im Bundestag und ist somit besonders für uns die wichtigere Stimme.


Aber am besten wählen gehen, demokratisch wählen und mit beiden Stimmen GRÜN wählen.

Dienstag, 10.09.2013

Direktkandidatin des WK3 zur Bundestagswahl

Eka von Kalben - BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN im Gespräch

Thema: das 9-Punkte Programm

Ort: Cafe über der Bücherstube, Glückstadt, Am Fleeth 30

Beginn: 19.30 Uhr