Die Horster Grünen luden am 9. und 17. September zur Filmvorführung des Naturfilmers Dietrich von Prondzinski über die Vogel- und Tierwelt in der Hörner Au Niederung ein.

In der anschließenden Diskussion steht die Frage, ob wir das Recht haben, diese Welt zu zerstören, im Mittelpunkt.
In Zeiten des Klimawandels mit seiner notwendigen Mobilitätswende ist dieser Autobahnbau kontraproduktiv.

Birgit Asmus-Mrozek berichtet hier über den Filmabend und die Diskussion...   Mehr »

40 Jahre Grüne Steinburg

Im August 1980 wurde der Grüne Kreisverband in Steinburg gegründet.

40 Jahre später, am 5. September 2020, wurde in der Nähe des AKW Brokdorfs das Jubiläum in kleiner Runde gewürdigt.
Mit dabei waren unter anderem Reden des Gründungsmitgliedes Silke Dibbern-Voß, sowie der Bundestagsabgeordneten Ingrid Nestle und Jürgen Trittin.

Opens internal link in current windowAlle Reden im Video, Berichte und Bilder können hier angesehen werden.

Am 31.Dezember 2021 wird das Atomkraftwerk Brokdorf endgültig abgeschaltet.

Danach kann dieses Atomkraftwerk nicht mehr als Risikofaktor für ganz Mitteleuropa angesehen werden. Für unsere Region jedoch bleiben die strahlenden Reste des AKW auf lange Zeit als erhebliche Unsicherheitsfaktoren bestehen:

Für die GRÜNE Kreistagsfraktion informiert Heinrich Voß über wesentliche Kritikpunkte in Hinblick auf die zukünftige Abwicklung.    Mehr »

Heute Abend ab 19:00 Uhr findet digital das neue Format zum Austausch, Kennenlernen und Diskutieren für alle Mitglieder und Interessierte statt.

Wir laden zum Meinungsaustausch mit allen Mitgliedern zu allen Themen ein.
Geeignet, um sich einmal über grundsätzliche Grüne Themen auszutauschen, miteinander ins Gespräch zu kommen, ohne einen direkten Bezug zur Kommunalpolitik haben zu müssen. Ideal auch für Neumitglieder geeignet, um sich kennen zu lernen.

Die ZOOM-Zugangsdaten lauten: Opens external link in new windowEntweder direkt über diesen Link
Konferenz-ID: 464-964-899 Passwort: 220720

Opens external link in new windowweitere Details zum offenen Mitgliederaustausch hier

A20 Tunnel unter der Elbe

Manfred Sallach, Kreissprecher der Grünen, über die A20 und den geplanten Tunnelbau:

„Warum brauchen wir die A20 und den Elbtunnel bei Kollmar und Glückstadt nach Drochtersen?
Weil der Hamburger Elbtunnel voll ist und somit um etwa 16.000 Transit-Fahrzeuge pro Tag entlastet werden soll. Es ist also ein Lösungsversuch gegen das Verkehrschaos in der Hamburger Metropole.

Die Idee stammt aus den Anfängen der 1990er Jahren. Damals haben Planer den Autoverkehr als einzige ökonomische Maßnahme angesehen. Die Bahn musste sparen und Strecken schließen. An Radwege und ÖPNV Ausbau haben zu wenige gedacht. Und dies, obwohl schon damals das Problem des Großraums Hamburg die Pendlerverkehre waren. Arbeitspendler nach und innerhalb von Hamburg sind auch heute noch maßgeblich an der Straßenbelastung beteiligt. Mittlerweile haben die meisten Menschen eingesehen, dass wir die Erderwärmung nicht stoppen werden, wenn wir den motorisierten Individualverkehr (MIV) nicht verringern. Die Konzepte, auch in und um Hamburg haben sich verändert.

Die A20 aber ist ein Prestigeobjekt, welches weiter verfolgt werden muss, damit CDU und FDP in Schleswig Holstein nicht ihr Gesicht verlieren. Leider haben wir Grünen uns im aktuellen Koalitionsvertrag, wider besseren Wissens, zur Weiterführung des A20 Projektes verpflichten lassen.

Sinnvoll ist der Tunnel zwischen Glückstadt/Kollmar und Drochtersen aber nicht. Aktuell werden die Baukosten mit 1,5 Mrd. Euro geschätzt. Der A7 Elbtunnel soll um etwa 16.000 Fahrzeuge, davon 3000 LKW, entlastet werden. Ich nehme mal an, dass 2000 Pendler aus SH und Niedersachsen auch fahren. Jede Fahrt kostet also knapp sechs Euro, wenn der Tunnel über 40 Jahre abgeschrieben wird. Das zahlen aber nicht die Nutzer, wir alle werden zur Kasse gebeten, denn eine Gebühr (Maut) soll nicht erhoben werden.

Vor 30 Jahren erdacht wird heute Beton ausgebracht um traditionelle Kulturlandschaft zu versiegeln und zu zerschneiden. Vorhandene Sozial- und Kulturräume um Süderau, Herzhorn, Steinburg, Sommerland, Engelbrechtsche Wildnis, Hohenfelde, Kollmar, Glückstadt und Grevenkop werden zerschnitten. Eine Autobahntrasse ist eine Barriere nicht nur für Tiere, auch für Menschen, die an ihr leben müssen. Die Karte der Planung kann man sich übrigens unter Opens external link in new windowhttps://www.deges.de/ (Direktlink zum pdf Dokument) ansehen. Das dabei auch wertvolle Naturflächen und Schutzgebiete zerstört werden, wird zu leichtfertig hingenommen.

Versprochen wird den betroffenen Kommunen ein wirtschaftlicher Aufschwung durch Gewerbeansiedlung an der A20 Trasse. Ich vermute, es werden sich vor allem transportintensive Gewerbe umsiedeln, die bislang über den Kreis Steinburg und Dithmarschen verteilt in den Kommunen existieren. Eine Verlagerung hin zur Autobahn führt zu entsprechender steuerlicher Benachteiligung der betroffenen Kommunen, die ihre Gewerbetreibenden verlieren.

Ich plädiere für einen Stopp des A20 Tunnel Projektes. Es kostet zu viel Steuer-Geld, welches wir besser einsetzen können. Wir sollten die Bahnverbindungen in Richtung Hamburg und in Richtung Ostsee stärken. Den Busverkehr für Pendler attraktiv gestalten. Radfahrer*innen den Weg zur Arbeit oder Schule erleichtern und motorisierten Individualverkehr (MIV) durch intelligente Sharing Systeme verringern. Zur Entlastung der Nord-Süd LKW Verkehre bietet sich übrigens weiterhin eine Fähre zwischen Brunsbüttel und Cuxhaven an. Viel günstiger als ein Tunnel und sehr schnell wieder herzustellen.

Wenn eine Straße und Tunnel gebaut werden, dann werden diese zu einer weiteren finanziellen Belastung für die heute junge Generation. Erfahrungsgemäß werden solche Bauwerke nie wieder entfernt. Den Erhaltungsaufwand tragen wir alle dann gemeinsam in Ewigkeit. Ob sinnvoll oder auch nicht, die Kosten bleiben enorm"

Manfred Sallach Vorstandssprecher der Grünen im Kreis Steinburg

Initiates file downloadDie Stellungnahme als .pdf Dokument

Das Vernetzungstreffen im September findet digital als Videokonferenz statt.

Regelmäßig zu Beginn des Monats bietet der Kreisverband sowohl für seine Mitglieder, als auch Interessierte Menschen, das so genannte Vernetzungstreffen an.

Hierbei wird die Möglichkeit für einen gemeinsamen Austausch über aktuelle, regionale und überregionale Themen zu sprechen, politische Fragen zu klären und gemeinsame Positionen zu entwickeln.

Dafür benutzen wir das Video-Konferenz-Tool zoom.

Opens external link in new windowEinwahl direkt über diesen Link.

Konferenz-ID: 464-964-899

Passwort: 220720

Opens external link in new windowAlle Details zu den Einwahldaten und zur Bedienung gibt es hier.

Pünktlich zum Sommer ist auf der Bundesebene der Entwurf des neuen Grünen Grundsatzprogrammes vorgestellt worden.

Unter dem Motto Veränderung schafft Halt wird auf rund 60 Seiten die Ausrichtung der Partei festgehalten.

Neben den klassisch-grünen Themen Klima, Ökologie und Frieden, wird vor allem auch die Zukunft, das Zusammenleben, Demokratie, Bildung und Mobilität näher betrachtet.

Es lohnt sich auf alle Fälle, einen Blick in das Programm zu werfen - dort gibt es viele Antworten auf die Fragen zur Digitalisierung, Geschlechtergleichstellung, Gemeinwohl, Umwelt, Wohnen, Rente, Kita,....

 

Opens external link in new windowZusammenfassung des Programms auf Bundesebene

Initiates file downloaddas Grundsatzprogramm als .pdf-Datei zum herunterladen

Der vor 2 Jahren von Anja Halbritter, Vorstandsmitglied des Grünen Kreisverbandes, ins Leben gerufene Stützkreis „Wohnen und Arbeiten mit Werkvertrag in Kellinghusen, ist nun mit 9 Gründungsmitgliedern offiziell zum Stützkreis e.V. geworden!

Die Ankündigung von Arbeitsminister Heil, das Werkvertragswesen in der Fleischbranche abzuschaffen, ist der Schritt in die richtige Richtung! Wir Grüne haben dazu eine ganz klare Meinung!

Aber solange es hier keine klaren Verhältnisse gibt und wir immer nur über, aber noch nicht mit den Rumänen reden, werden wir uns weiterhin im Stützkreis für diese Menschen einsetzen und ihnen zu ihren Rechten verhelfen.

Opens external link in new windowweiterlesen...

Das Vernetzungstreffen im August findet digital als Videokonferenz statt.

Regelmäßig zu Beginn des Monats bietet der Kreisverband sowohl für seine Mitglieder, als auch Interessierte Menschen, das so genannte Vernetzungstreffen an.

Hierbei wird die Möglichkeit für einen gemeinsamen Austausch über aktuelle, regionale und überregionale Themen zu sprechen, politische Fragen zu klären und gemeinsame Positionen zu entwickeln.

Dafür benutzen wir das Video-Konferenz-Tool zoom.

Opens external link in new windowEinwahl direkt über diesen Link.

Konferenz-ID: 464-964-899

Passwort: 220720

Opens external link in current windowAlle Details zu den Einwahldaten und zur Bedienung gibt es hier.

Am 22. Juli um 19:00 Uhr findet eine digitalen Kreismitgliederversammlung  zum Thema Grünes Grundsatzprogrammes statt.
Vorläufige Tagesordnung:
Top 1: Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
Top 2: Beschluss über die Tagesordnung sowie Sitzungsleitung
Top 3: Grünes Grundsatzprogramm – Änderungsvorschläge
Top 4: Sonstiges und Verschiedenes

Zoom-Einwahldaten: Konferenz-Raum-ID: 464 964 899 - Passwort: 220720
Opens external link in new windowDirekt über diesen Link

Opens external link in current windowAlle Infos findet ihr hier

Das Vernetzungstreffen im Juli findet digital als Videokonferenz statt.

Regelmäßig zu Beginn des Monats bietet der Kreisverband sowohl für seine Mitglieder, als auch Interessierte Menschen, das so genannte Vernetzungstreffen an.

Hierbei wird die Möglichkeit für einen gemeinsamen Austausch über aktuelle, regionale und überregionale Themen zu sprechen, politische Fragen zu klären und gemeinsame Positionen zu entwickeln.

Dafür benutzen wir das Video-Konferenz-Tool zoom.

Opens external link in current windowAlle Details zu den Einwahldaten und zur Bedienung gibt es hier.

Der Ausbau der Windkraft in Schleswig-Holstein ist im vergangenen Jahr eingebrochen.
Das liegt auch an der mangelnden politischen und sachlichen Auseinandersetzung mit dem Thema.

Wer jedoch am Gelingen der Energiewende und dem dafür dringend benötigten Ausbau der Windenergie festhalten möchte, muss mit den Betroffenen vor Ort wieder vermehrt ins Gespräch kommen. Nur so können Vorurteile überwunden und Sorgen der Bevölkerung wertschätzend aufgenommen werden.
Zum Dialog lädt Ingrid Nestle, Mitglied des Bundestades, am 22. Juni im digitalen Format ein.

Opens external link in current windowWeitere Details und Informationen gibt es hier.

Opens external link in current windowZugangsdaten in der Terminübersicht

Bereits seit Jahren ein aktuelles Thema im Kreis Steinburg, liegt durch unzählige Covid19 Fälle nun ein bundesweiter Fokus darauf:

Die Wohn- und Arbeitssituation für Arbeiter*innen in den Schlachtbetrieben und den damit verbundenen Werkverträgen.

Die Grüne Kreistagsfraktion stellt hierzu nun konkrete Forderungen an den Kreistag auf, sich der Thematik Wohnraumschutzgesetzt zu befassen.

Zudem soll der Kontakt zum Nachbarkreis Segeberg gesucht werden, denn die dortigen Arbeiter*innen im Schlachtbetrieb wohnen im Kreis Steinburg.

Opens external link in current windowWeiterlesen für Details und die Anträge...

 

Auch interessant:
Opens external link in current windowEinladung zur Vereinsgründung Stützkreis für Wohnen und Arbeiten mit Werkvertrag

Das Vernetzungstreffen im Juni findet digital als Videokonferenz statt.

Regelmäßig zu Beginn des Monats bietet der Kreisverband sowohl für seine Mitglieder, als auch Interessierte Menschen, das so genannte Vernetzungstreffen an.

Hierbei wird die Möglichkeit für einen gemeinsamen Austausch über aktuelle, regionale und überregionale Themen zu sprechen, politische Fragen zu klären und gemeinsame Positionen zu entwickeln.

Dafür benutzen wir das Video-Konferenz-Tool zoom.

Alle Details zu den Einwahldaten und zur Bedienung gibt es hier.

Die A20 und der Elbtunnel müssen angesichts der laufenden Klimakrisegestoppt werden.
Zusätzlich belasten die durch Corona notwendigen Ausgaben die öffentlichen Haushalte und die Gelder aus den notwendigen Konjunkturpaketen müssen gleich für zukunftsfähige Mobilität ausgegeben werden, anstatt Milliarden in veralteter Autobahnplanung zu versenken.

Wir brauchen das Geld jetzt für Projekte, die die Menschen mit weniger CO2-Emissionen ans Ziel bringt. Dazu gehören das 3. und auch das 4. Gleis zwischen Elmshorn und Hamburg sowie bessere Radwege in der Region sowie Radschnellwege nach Hamburg.

...weiterlesen...

Am Montag, den 04.05. und 11.05. hat der Kreisverband Steinburg in Zusammenarbeit mit Bernd Voß, dem Energie- und klimaschutzpolitischen Sprecher der Grünen Landtagsfraktion eine Seminarreihe zu Erneuerbaren Energien in der Wärmeversorgung angeboten.

Zu diesen Seminaren waren Referenten aus verschiedenen Fachbereichen eingeladen, die Ihre Präsentation gerne zum Nachlesen und Vertiefen zur Verfügung stellen.

Zu diesen Seminaren waren Referenten aus verschiedenen Fachbereichen eingeladen, die Ihre Präsentation gerne zum Nachlesen und Vertiefen zur Verfügung stellen.

Den kompletten Artikel lesen und zu den Dokumenten kommen...

Online Kontaktlose Zusammenarbeit und Angebote bei den Grünen in Steinburg

Die Grünen im Kreisverband Steinburg treffen sich weiterhin digital und laden Interessierte zu ihren Veranstaltungen ein.
Anstatt uns, wie jeden ersten Mittwoch im Monat, im Grünen Treff, Reichenstr. 11, Itzehoe, persönlich zu treffen, nutzen wir erfolgreich ein Online Videokonferenz Tool.

Das nächste reguläre Netzwerktreffen wird am 6.5.2020 ab 19:00 Uhr online stattfinden. Die Online-Treffen erleichtern auch die überregionale Zusammenarbeit und den Austausch mit Abgeordneten des Landes (Bernd Voß MdL) und des Bundes (Ingrid Nestle, MdB).

Es handelt sich weiterhin um öffentliche Treffen zum Austausch über aktuelle Themen, bei denen auch Interessierte willkommen sind.

Opens external link in current window... die Mitteilung weiterlesen

Opens external link in current window... direkt zum Termin (für die Einwahldaten)

Initiates file download...die Pressemitteilung als .pdf herunterladen

 

 

Online-Vernetzung bei den Grünen in Steinburg

Am 1. April 2020 hat der Grüne Kreisverband Steinburg unser erstes Online Netzwerktreffen abgehalten.
Anstatt uns, wie jeden ersten Mittwoch im Monat, im Grünen Treff, Reichenstr. 11, Itzehoe, persönlich zu treffen, nutzten wir ein Online Videokonferenz Tool.

Mit 20 Teilnehmern war das Meeting so gut besucht wie sonst auch.
Manchem kam die Online Version auch sehr zu pass, da die teilweise recht weiten Wege zum Treffpunkt eingespart werden konnten.

Mit dabei waren auch Ingrid Nestle (MDB) und Bernd Voß (MDL).
Diese beiden Abgeordneten aus dem Kreis Steinburg konnten aus erster Hand über die Aktivitäten im Bundestag und aus der Landesregierung berichten.

Opens external link in current window...die komplette Pressemitteilung lesen

Initiates file download...die Pressemitteilung als .pdf herunterladen

Opens internal link in current window...zur Terminübersicht für die nächsten Angebote

Liebe Mitglieder und Freunde,

aufgrund der aktuellen Empfehlungen aus der Wissenschaft, die Ausbreitung des Corona Virus' frühzeitig durch vorsorgliche Maßnahmen einzudämmen, sagen wir folgende im Kreisverband geplante Veranstaltungen ab:

Sonntag, 15.03. 11.00 Uhr Frühjahrsempfang im Grünen Treff Itzehoe
Mittwoch 18.03. 19.00 Uhr „Heizen und Klimaschutz -Wie teuer wird es für mich?“ in Brokstedt.

Beide Veranstaltungen finden nicht statt.

Wir hoffen auf Euer Verständnis und wünschen Euch gute Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen,
für den Kreisvorstand

Josefine Möller

Am letzten Samstag, den 25.1.2020, hat sich der Vorstand des Grünen Kreisverbandes Steinburg zur Klausurtagung getroffen.
Mit über 120 Mitgliedern ist die Größe unseres kleinen Kreisverbandes mittlerweile sehr ansehnlich. Diese Stärke hat aber auch ihre Tücken, denn der Organisationsaufwand ist deutlich größer geworden.
Der Vorstand ist auf sechs Personen angewachsten. Wobei Yannik Schmidtke für die Grüne Jugend (GJ) kooptiert aktiv mitwirkt.
Die GJ ist eine eigenständige Organisation, deren Mitglieder nicht unbedingt auch Grüne Parteimitglieder sind.
Als Vorstand arbeiten wir alle ehrenamtlich. Also muss jede(r) seinen Unterhalt irgendwo anders verdienen.
Daraus resultiert dann, dass wenig Zeit für die Parteiarbeit oder die eigene Familie bleibt.

Silke Dibbern-Voss,und Manfred Sallach haben zusätzlich Ämter in den Räten der Städte Itzehoe oder dem Kreistag.
Anja Halbritter und Josefine Möller arbeiten als bürgerliche Mitglieder im Kellinghusener Rat oder im Kreistag mit.
Yannik Schmidtke und Dave Kolboom sind in der GJ sehr aktiv.
Langeweile oder zu viel Freizeit kommt also nicht zustande.

Samstag zwischen 9 und 14 Uhr hielten wir die Vorstandssitzung ab.
Zum Glück beschäftigen wir den sehr guten Geschäftsführer Ramon Arndt, der übrigens auch noch im Rat von Glückstadt sitzt. Wir konnten ihn mit einem neuen Vertrag, mehr Arbeitsstunden und einer angemesseneren Bezahlung ausstatten.
Zusätzlich haben wir einen Hausmeister zur Unterstützung eingestellt. Schließlich will unser Grüner Treff in der Reichenstraße 11 , Itzehoe auch gepflegt werden.

Was liegt dieses Jahr an?

Wir veranstalten unserenFrühjahrsempfang am 15.März.
Es wird wieder eine selbst gemachtes Buffet geben und in lockerer Runde viel über Politik und Gesellschaft diskutiert werden.
Am 5. September werden wir groß feiern.
Die Grünen in Steinburg wurden vor 40 Jahren gegründet.
Bernd Voss als Gründungsmitglied ist seit Jahren im Landtag als Regierungspartei vertreten. Wir wollen die erfolgreichen letzten 40 Jahre auf Planet Alsen mit Musik und Information ordentlich feiern.

Aber neben den Feiern werden wir wieder inhaltlich an unterschiedlichen Themen arbeiten.
Mit unserem erfolgreichen Format von zweistündigen öffentlichen Veranstaltungen zu Fachthemen werden wir weiter machen.
Den Themen Bauen und Wohnen, Teilen statt Kaufen im Mittelpunkt der Mobilität, die Weiterentwicklung der Bahn und Möglichkeiten der Energiegewinnung für Wärme und Strom werden wir uns annehmen.
Die Termine werden jetzt vorbereitet und dann rechtzeitig angekündigt.

Je mehr Aktive wir haben, auf desto mehr Fachwissen in unterschiedlichen Gesellschafts-, Wirtschafts- und Lebensbereichen können wir bauen.

Wir haben viel vor und freuen uns auf ein spannendes Jahr 2020.

Nachruf

Viel zu früh ist Sabine Wordoff am 27.12.2019 von uns gegangen.

Nach schwerer Krankheit erfüllt uns die Nachricht mit großer Traurigkeit.
Durch ihr ehrenamtliches Engagement für Umwelt und Soziales kam Sabine zu den Grünen des Kreises Steinburg.
Mit viel Zuversicht wurde sie im Mai 2018 Mitglied der Grünen Kreistagsfraktion.
Hier wirkte sie im Ausschuss für Soziales, Familie, Gesundheit, Gleichstellung und Inklusion, war Mitglied in den Gremien des Zweckverbandes Klinikum Itzehoe und des Landkreistages.
Ihre lebensbejahende Art und der Umgang mit ihrer Krankheit haben uns sehr beeindruckt.
So lange es ihr möglich war, blieb sie Teil der Fraktion, in der wir gern und konstruktiv mit ihr zusammengearbeitet haben.

Mit Dankbarkeit nehmen wir Abschied von Sabine, werden sie in bester Erinnerung behalten und ihr Andenken in unseren Herzen bewahren.

 

Kreistagsfraktion Bündnis 90/ Die Grünen des Kreises Steinburg
Kreisverband Bündnis 90/ Die Grünen Kreis Steinburg

Im Haushaltsentwurf 2020 der Kreisverwaltung ist vorgesehen vier Fahrzeuge jeweils mit Verbrennungsmotor anzuschaffen.

Die Grüne Fraktion beantragte, Fahrzeuge mit Elektroantrieb zu beschaffen.

Dazu sagte Heinrich Voß in der Kreistagssitzung am 12.12.19:

„Der menschengemachte Klimawandel ist die Herausforderung unserer Zeit. Wir müssen den Ausstoß von Klimagasen, insbesondere des CO2 –Gases, Schritt für Schritt reduzieren! [...]"

Opens internal link in current windowhier die vollständige Rede lesen

Wir lehnen ein LNG-Terminal in Brunsbüttel zur Speicherung von verflüssigtem Erdgas ab. Zum Schutz unseres Klimas fordern wir denBau eines Speichers, der ausschließlich mit regenerativen Energieträgern gespeist wird!

Die GRÜNE Kreistagsfraktion Steinburg fordert deshalb mehrheitlich:
Eine neutrale Bewertung des LNG-Projektes unter Einbezug der Umweltschutz-, Gesundheitsschutz- und Sicherheitsuntersuchungen unter der Berücksichtigung des Methanschlupfes von Gewinnung bis zur Nutzung. Keine weitere Inaussichtsstellung von öffentlichen Fördermitteln in Infrastrukturen, die nicht mit dem Emissionsreduktionspfad des Pariser Klimaschutzabkommens vereinbar sind.

Auch gegen diese Gasleitung werden wir uns positionieren, solange es keine sichtbaren Bestrebungen gibt den Erdgasverbrauch drastisch zu senken.
Der Umstieg auf erneuerbare Energien und Infrastrukturen, die zum Klimaschutz beitragen muss forciert werden!

Opens internal link in current windowhier den kompletten Beitrag lesen

Initiates file downloadBeitrag als .pdf-Download

Aktuelle Termine

OV Kellinghusen: Mitgliederversammlung

Datum: 02. Februar
Zeit: 17:00  - 20:00
Ort: Café „Bi uns to Huus“ Hauptstraße 11, Kellinghusen

Mitgliederversammlung des Ortsverbandes Kellinghusen am 2. Februar.

Hier finden unter anderem die Wahlen des Vorstandes statt.

Ab 17:00 Uhr findet ein gemeinsames Rübenmußessen statt - Anmeldungen hierfür bitte an Marvin Wölk unter woelkmarvin(at)gmx.de

 

Details zu der Mitgliederversammlung können gerne der Einladung im Anhang entnommen werden.

URL:http://www.gruene-steinburg.de/home-aktuelles/cal/event//tx_cal_phpicalendar/2020/02/02/ov_kellinghusen_mitgliederversammlung/